cs_CZ de_DE en_GB es_CU fr_FR hr_HR hu_HU hy_AM ka_GE pl_PL ro_RO ru_RU sk_SK uk_UA 

Partner

Gesellschaft Europäischer Erinnerung

Jeder kann teilnehmen! Jeder, egal ob Einzelperson, Verein, Schule, Staats- oder andere Institution, kann Mitglied dieser internationalen Gessellschaft werden. Wenn Sie an einem Oral-History-Projekt arbeiten und wollen die Vorteile von unserem Portal www.memoryofnation.eu nutzen, wenden Sie sich bitte an unsere Admins.

 

Bisherige Partner:

Antikomplex, Tschechische Republik


Cellegium Bohemicum Colegium Bohemicum - Muzeum města Ústí nad Labem, Tschechische Republik


Czech Radio Czech Radio, Tschechische Republik


Imperial War Museum, Großbritannien


The Institute for Information on the Crimes of Communism, Schweden


The Institute for the Investigation of Communist Crimes in Rumania, Rumänien


MO ČR Ministry of Defence, Tschechische Republik


Komisija Litva The International Commision for the Evaluation of the Crimes of Nazi and Soviet Occupation Regimes in Lithuania, Litauen


Occupation Museum Latvija Museum of the Occupation of Latvia of 1940 - 1991, Lettland


Nadace Brücke/Most Stiftung, Deutschland


Post Bellum Post Bellum, Tschechische Republik


BSTU Die Bundesbeauftragte für die Unterlage des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU),

Deutschland


Nation´s Memory Institute, Slowakei


The Intitute of National Remembrance, Polen


USD AV ČR Institute of Contemporary History, Tschechische Republik


USTR The Institute for the Study of Totalitarian Regime, Tschechische Republik


VHU The Military History Institute, Tschechische Republik


ŽM Praha Jewish Museum in Prague, Tschechische Republik


ŽP Živá paměť o. p. s., Tschechische Republik


 

House of Terror Museum, Ungarn

 


 

Institute for Studies of Recent Past, Bulgarien


 

Die Erklärung der Gesellschaft Europäischer Erinnerung zu downloaden hier.

 

EINGANG IN DEN STUDIENRAUM

Login:Passwort:

Registration für den Studienraum

Passwort verloren?


ALS HOMEPAGE EINSTELLEN  | RSS  | KONTAKTE  |  (c) 2000 - 2017 Post Bellum